Mittelschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Oberschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Eltern in der 6b

Nähen, Handynutzung und Akrobatik – der Auftakt des Projektes: „Eltern machen Unterricht“ in der 6b war wieder toll.

 Teil 3 vom 19.5. ergänzt

Vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt, aber einige Schüler der 6b laufen mit neuen trendigen Schals, auch Loop genannt, herum – diese sind besonders wertvoll, wurden sie doch von den Schülern selbst gefertigt. Unter fachkundiger Anleitung von Frau Kühn und Frau Weiß wurde im Nähkabinett ganz schön geschwitzt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen – fast wie vom Profi, auch Kosmetiktaschen wurden hergestellt und bald werden es auch Kirschkernkissen...


Herr Menzel, der in uns ja schon im letzten Jahr den kriminalistischen Spürsinn erweckte, zeigte uns in seinem Unterricht, was ein Handy so alles kann, aber auch, was andere mit meinen Handydaten so anstellen können. Toll, wir durften im Unterricht Handys benutzen, anstrengend, denn da gibt es so viel zu verstehen…lehrreich…

Zu guter Letzt konnten wir uns zwei Stunden bewegen, mit Herrn Theeg vom Duo Fuego wurde unsere Turnhalle nicht nur zum Zirkuszelt mit Balancieren auf dem Ball oder mit Diabolo-Kunststückchen, nein, auch zum Haifischbecken, das glaubt ihr nicht? Dann fragt mal in der 6b nach.

Fazit der ersten Stunden: wir wollen mehr…

und dieses „Mehr“ gibt es, am 12. und 19. Mai.

Vielen Dank, liebe Eltern, für die abwechslungsreichen Unterrichtsstunden.

Die 6b

Kleine Galerie:

20170503_135400
20170503_135400
20170503_151259
20170503_153644
20170505_100947
20170505_105927
20170505_125153
20170505_125502
20170505_134838

12.5.2017 - Eltern Teil 2:

Lehrreich und emotional – so war unsere 2.Runde „Eltern machen Unterricht“

Am 12.5.17 startete Frau Schmidt mit uns einen sehr anschaulichen 1.Hilfe-Kurs. Mit viel Freude lernten wir, Verbände richtig anzulegen, unterschiedliche Verletzungen zu erkennen und zu versorgen, sowie alles Wissenswerte, um die Rettungskette in Gang zu setzen.

Die Mutti von Lana, Frau Müller, hatte einen sehr emotionalen Vortrag vorbereitet. Sie stellte uns den kleinen Sonnenschein ihrer Familie, Mia, vor und erklärte uns deren schwierigen Start ins Leben. Am Beispiel von Mia, die wir ja alle von unseren gemeinsamen Klassenaktivitäten kennen, zeigte uns Frau Müller, welche Anstrengungen, Familien mit behinderten Kindern tagtäglich meistern, aber auch, welche Freude sie gemeinsam erleben -  im Leben ist nicht alles selbstverständlich, manchmal vergessen wir das – Lanas Mutti hat uns daran erinnert.

Vielen Dank, liebe Muttis -  und nicht nur am Muttertag – es waren wieder wertvolle Unterrichtsstunden.

Frau Blankenberg und die 6b

Kleine Galerie:

20170512_090058
20170512_090058
20170512_092416
20170512_094541
20170512_100807
20170512_110505
20170512_110949
20170512_112409
20170512_115251

19.5.2017 - Eltern Teil 3   -   Neuer Bericht:

Zum Projektabschluss arbeiteten wir auch an unserer Fitness.

Dank der Empfehlung von Frau Körnert, konnten wir an unserem letzten Projekttag die Berufe Physiotherapeut, Sporttherapeut, Ernährungsberater und Heilpraktiker kennenlernen sowie nebenbei an unserer Fitness arbeiten.       

Das mediwe-Team der Physiotherapie in Klotzsche hatte für uns tolle Stunden vorbereitet. In drei Gruppen konnten wir uns unter fachgerechter Leitung abwechselnd im Yoga, Rückentraining und in anderen Dehnungs-bzw. Entspannungsübungen ausprobieren, ein Zirkeltraining absolvieren oder uns an anderen Trainingsgeräten schaffen. Außerdem erhielten wir Einblicke in die Wissenswelt der Physiotherapie. So lernten wir die black roll kennen, wiederholten die Anatomie des Körpers oder erfuhren, was eine Faszien- Behandlung ist – natürlich wurde massiert und als Bonbon dufte jeder ein Medi-Taping ausprobieren.
Danke an das mediwe-Team sowie an Frau Buczek und Frau Rolle, die uns begleiteten.

Kleine Galerie:

20170519_085430
20170519_085430
20170519_090653
20170519_092442
20170519_100835
20170519_100958
20170519_103511
20170519_105132
20170519_105737
20170519_110006

 

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

5000 x 5

Mitgliederversammlung am 14.11.2016 beendet die Aktion

Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Wie auf der Seite "Schulsozialarbeit" zu sehen ist, hatten wir Erfolg bei der Absicherung des Theaterprojektes.
Schülerfilm: hier entlang

Spendenstand 28.8.2017:
Spendenbetrag: 10930,05 €

Die Mittel flossen in die Projektumsetzung und damit konkret in die Umsetzung unserer Schulkonzeption. Die Resonanz war beeindruckend!

Link zum 2015er Theaterfilm: hier

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.