Mittelschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Oberschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Aktuelles Brückenbau TC

Brückenbau TC

Frau Mohaupt berichtet:

Die Klasse 5a schlägt Brücken – Klasse 6a zieht nach

Die Schüler der Klasse 5a gingen heute, den 23.10.2017 auf die Suche nach stabilen Brückenkonstruktionen.


Runde 1

In Zweiergruppen wurde zunächst mit Papier, Schere und Leim versucht, eine Brücke zu entwerfen, die ca. 1kg Masse trägt. Das Interesse war groß und das Engagement der Schüler erstaunlich. Es wurden Ideen besprochen, Skizzen angefertigt, gefaltet und geklebt und schließlich ausprobiert. Bis zum Schluss haben die Kinder an ihren Techniken gefeilt.

Unsere schnellsten Gruppen werden mit einem Bonuspunkt für die Koop-Gruppe belohnt:

  1. Platz      Adele und Erik
  2. Platz      Gül und Paula
  3. Platz      Frieda und Thomas sowei Sophia und Moritz

 

In Runde 2 wurde der Werkstoff Papier gegen Holz getauscht und Leim sowie Schere weggepackt.

Mit der Idee einer „transportablen“ Brücke von Leonardo da Vinci bauten die Kinder ihre eigenen kleinen Brücken aus Holzspateln. Ziel war es einen möglichst langen und stabilen Brückenbogen zu schaffen. Die Geduld aller Schüler war bis zum Ende der Stunde bemerkenswert, so dass wir schließlich eine Vielzahl von Gruppen für einen erfolgreichen Brückenbau auszeichnen dürfen.

  1. Platz      Erik und Adele
  2. Platz      Paula und Gül sowie Lisa und Anton
  3. Platz      Ilayda und Malte sowie Danilo und Mira

 Kleine Galerie:

IMG_1993
IMG_1984
IMG_1985
IMG_1986
IMG_1987
IMG_1989
IMG_1993
IMG_1997
IMG_1999
IMG_2003
IMG_2006
IMG_2011
IMG_2012
IMG_2013

Nachtrag

Zwei Tage später versuchten sich die Schüler der Klasse 6a mit ähnlichem Arbeitsauftrag:

Baut eine Brücke aus maximal acht Blatt Papier (A4), die die Masse von 2 kg tragen kann.

Die Herangehensweise der Schüler war ähnlich zu unserer Klasse 5a, doch wurde in den Zweiergruppen im Vorfeld mehr abgesprochen. Die Arbeitsatmosphäre war ruhiger und konzentrierter. Das Kooperative Lernen trägt merkliche Früchte… weiter so.

Unsere Schnellsten waren die Gruppe mit Emely, Paula und Nora Helene sowie die Gruppe mit Hanna und Miriam. Die Jungen punkteten in der Qualität – so gelang es folgenden beiden Gruppen als erste eine Brücke aus drei Blatt Papier zu bauen: Gruppe mit Theodor und Victor sowie Gruppe mit Bela und Kilian. Fast alle Schüler erreichten das Ziel und sogar mehrere Gruppen mit nur drei Blatt Papier.

Überraschend war die Geduld beim Versuch, mit einer Leonardo-Brücke eine maximale Länge zu überspannen. Hut ab, denn zwei Gruppen gelang es erfolgreich 39 Teile zu einer Brücke zu verbauen.

 

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

5000 x 5

Mitgliederversammlung am 14.11.2016 beendet die Aktion

Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Wie auf der Seite "Schulsozialarbeit" zu sehen ist, hatten wir Erfolg bei der Absicherung des Theaterprojektes.
Schülerfilm: hier entlang

Spendenstand 28.8.2017:
Spendenbetrag: 10930,05 €

Die Mittel flossen in die Projektumsetzung und damit konkret in die Umsetzung unserer Schulkonzeption. Die Resonanz war beeindruckend!

Link zum 2015er Theaterfilm: hier

Floristik

Partner der Schule:

Andrä Floristik

Floristikfachgeschäft
Altgorbitzer Ring 81

andrae-logo

Wetter

LUCiD LEO Translation


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.