Mittelschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Oberschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Naturwissenschaft / MINT 9a in Rossendorf

9a in Rossendorf


Frau Mohaupt berichtet sozusagen "live"

Bericht ergänzt / Freizeittipps im Schülerlabor DeltaX

Wir sind hier im Schülerlabor sehr freundlich aufgenommen wurden. Die erste Aufgabe war Zuhören, denn es gab eine gute und prägnante Zusammenfassung bzw. Auffrischung  zum Thema Radioaktivität. Die Schüler konnten mit gutem Wissen glänzen.
Jetzt experimentieren die Schüler fleißig. Mir gefällt es, wie die Schüler konzentriert und motiviert arbeiten.

Bericht von Frau Mohaupt ausführlich:

Schüler + RADIO „aktiv“ ITÄT – Unserer Experimentiertag in Rossendorf

Unsere 9a begab sich am 08.11.2017 gut gelaunt trotz trüben Novembertags nach Rossendorf ins Schülerlabor DeltaX des HZDR „Helmholtz-Zentrum Dresden Rossendorf“. Gerade angekommen wurden wir bereits von Matthias, dem Leiter des Schülerlabors, sehr freundlich empfangen. Die Jacken und Rucksäcke wurden zügig verstaut und die Schüler nahmen in neugieriger Erwartung Platz im Seminarraum.

Ein kleiner Film nahm die Schüler mit auf die Reise durch das Forschungszentrum Rossendorf mit seinen rund 1100 Mitarbeitern und in seine Standorte nach Grenoble, Freiberg, Leipzig und Schenefeld bei Hamburg. Die Frage nach dem Ziel eines Forschungszentrums mit wissenschaftlichen Mitarbeitern aus den vielschichtigen Bereichen der Physik, Chemie, Biologie, Medizin und Informatik war schnell geklärt und die Überleitung zum eigentlichen Thema mühelos gefunden.

Die Schüler konnten dank unserer Physiklehrerin mit gutem Vorwissen glänzen, so dass der Abschnitt „fachliche Auffrischung“ zur Thematik Radioaktivität und Strahlung problemlos absolviert werden konnte.

Abschnitt 2 – Experimentieren im Schülerlabor.

In Zweiergruppen galt es zwei verschiedene Aspekte der Thematik zu beleuchten – Umweltradioaktivität und die Eigenschaften ionisierender Strahlung.

Eine Bemerkung am Rande. – die umgangssprachlich gebräuchliche Formulierung „Radioaktive Strahlung“ gibt es nicht, wohl aber die ionisierende Strahlung radioaktiver Substanzen.

Zur Thematik Umweltradioaktivität erarbeiteten die Schüler unter fachlicher Anleitung nötiges Grundwissen zum experimentellen Arbeiten an dieser Station, um anschließend in Zweiergruppen verschiedene Gesichtspunkte zu Radioaktivität in unserer alltäglichen Umgebung zu betrachten. Die Ergebnisse überraschten die Schüler sichtlich, denn es wurde viel nachgefragt. Der Bogen von der Physik zu vielen anderen Naturwissenschaften (Biologie, Medizin, Geologie, Geographie, …) war wunderbar geschlagen.

An der Station zu den Eigenschaften ionisierender Strahlung rückten zum Fachbereich Physik die „unendlichen“ Weiten der Mathematik und Chemie hinzu. Mit Hilfe der Nuklidkarte, den Zerfallsdaten und dem Periodensystem der Elemente  waren die Informationen zum Natrium – 22 Strahler und dem Radium -226 Strahler gut zu finden und zu verstehen. Kernreaktionsgleichungen wurden aufgestellt, die Eigenschaften der ausgesendeten Strahlungen besprochen und erklärt und schließlich dem Abstands-Quadrat-Gesetz auf den Grund gegangen. Das Aufnehmen der Daten – Impulsarte in Abhängigkeit des Abstandes des Strahlers – war gut verstanden; problematischer war es die Messergebnisse in einen funktionalen Zusammenhang zu bringen. Liebe Schüler, die Potenz- und Exponentialfunktionen sind bereits in froher Erwartung…

Nach einem abschließenden Experiment im Plenum, das hoffentlich einen Grund mehr geliefert hat, Tabakkonsum auszuschließen bzw. abzusetzen, haben sich die Schüler mit Beifall bedankt und würden es begrüßen in Klasse 10 nochmals das Schülerlabor DeltaX besuchen zu dürfen…vielleicht zum Thema Magnetismus.

Ich habe heute sehen dürfen, dass Jungen und Mädchen gleichermaßen konzentriert und motiviert an den Stationen gearbeitet haben und entgegen aller anfänglichen Erwartungen sich vielleicht doch einen Berufsweg in Richtung Naturwissenschaften vorstellen können.

Auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank für die freundliche Betreuung im Schülerlabor DeltaX durch Matthias, Veith, Florian, Tui und Nadja.

Interesse geweckt?! Dann gibt es hier die Chance auf mehr:

Kleine Galerie:

bild1
bild1
bild2
bild3
bild4
bild5
bild6
SAM_1022
SAM_1024
SAM_1028
SAM_1030
SAM_1033

Kleine Galerie der 9b:

20171109_101201
20171109_101201
20171109_101214
20171109_101224
20171109_102827
20171109_103720
20171109_111812
20171109_120812
20171109_121115
20171109_121157

 

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

5000 x 5

Mitgliederversammlung am 14.11.2016 beendet die Aktion

Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Wie auf der Seite "Schulsozialarbeit" zu sehen ist, hatten wir Erfolg bei der Absicherung des Theaterprojektes.
Schülerfilm: hier entlang

Spendenstand 28.8.2017:
Spendenbetrag: 10930,05 €

Die Mittel flossen in die Projektumsetzung und damit konkret in die Umsetzung unserer Schulkonzeption. Die Resonanz war beeindruckend!

Link zum 2015er Theaterfilm: hier

Chemie

Der Fonds der Chemischen Industrie fördert den Chemieunterricht an unserer Schule.
FCI_LOGO_SW_72_05-100
Hier erfährt man mehr zu den Naturwissenschaften bei uns.

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.