Mittelschule Pieschen *** Gemeinschaftsschule

Schule mit besonderem pädagogischem Profil *** Oberschule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auszeichnung

Erneute Ehrung für unsere Schule:

Nach 2014 (Artikel hier) war es am 30.11.2017 wieder soweit. Wir haben den Titel "mintfreundliche Schule" erfolgreich verteidigt. Frau Henke und die Schüler Lukas Keller sowie Finn Fiebig (beide 8c) nahmen im Kultusministerium die erneute Auszeichnung entgegen. (Pressemitteilung / MintZukunftSchaffen)Wir freuen uns darüber. Was bedeutet MINT?

M - Mathematik

I - Informatik

N - Naturwissenschaften

T – Technik

Die Naturwissenschaften sind ja eine der Säulen unseres Schulkonzeptes, welches die Schüler auf ein Leben nach ihrer Schulzeit umfassend vorbereiten soll. Soziale Kompetenzen, Leistungsorientierung und Kultur gehören ebenfalls dazu. Die Anstrengungen von Lehrern, Förderverein und Schulleitung im naturwissenschaftlichen Bereich wurden mit dieser Ehrung belohnt. Das Schild am Eingang kann also zurecht bleiben. Wir sind neben zahlreichen Gymnasien eine der wenigen Oberschulen, die den Titel tragen darf und sich in diesem Bereich stark engagiert, stellte auch der neue Kultusminister Frank Haubitz bei der Urkundenübergabe gegenüber unseren Schülern und Frau Henke fest. In Zeiten knapper Fachlehrer in den Fächern Physik, Chemie, Biologie ist das nicht selbstverständlich. Unser engagiertes Team mit Frau Henke, Frau Schossig (Ph), Herrn Dr. Kutz (Ch), Frau Lutz und Frau Müller (Bio) sowie den Mathematik- und Informatikkollegen bringt sich immer wieder mit Ideen, Wettbewerbsorganisation, Exkursionen, Arbeitsgemeinschaft bzw. Projekten neben dem normalen Unterricht im Schulleben ein. So können die Schüler aus vielfältigen Angeboten für sich auswählen und ihren eigenen Weg finden. Im Moment der Auszeichnung denken wir auch an unsere leider langzeiterkrankte Kollegin Frau Klose, die das Nawi-Konzept unserer Gemeinschaftsschule zusammen mit Frau Henke und Herrn Dreyer entscheidend mit auf den Weg brachte und sich nun (zu) langsam auf dem Weg der Besserung befindet. Vielleicht kann sie sich in Zukunft auch wieder bei uns einbringen. Das wäre schön.

Zur Auszeichnungsveranstaltung im Ministerium lernten unsere beiden Schüler auch einmal eine andere Umgebung kennen und machten im Schul-T-Shirt unter den vielen Erwachsenen auf sich aufmerksam. Finn und Lukas haben sich auch in den Gesprächen wacker geschlagen. Finn hatte ja schon "Ministererfahrung", nahm er doch 2016 seinen Preis für den 3. Platz in Sachsen im Informatikwettbewerb von Frau Kurth entgegen. Lukas und Finn engagieren sich auch in Chemie und mit weiteren Wettbewerbsteilnahmen sehr im Nawi-Bereich und insgesamt an unserer Schule. Sie haben sich die Teilnahme an der Veranstaltung verdient. Herzlichen Glückwunsch dazu.


(Quelle: (c) jungvornweg)


Gruppenbild mit Minister (Quelle: (c) jungvornweg)


Gruppenbild mit Minister (Quelle: (c) jungvornweg)
(weiterhin: Dr. Irene Seling, Vorstand "MINT Zukunft schaffen!" und stv. Abteilungsleiterin Bildung der BDA; Dr. Rainer Heinrich, Referatsleiter Gymnasien; Harald Fisch, Geschäftsführer "MINT Zukunft schaffen!" sowie die Vertreter der ausgezeichneten Schulen)


Treffen vor dem Ministerium


Vertrautmachen mit dem Ablauf der Veranstaltung


Lange Gänge im Ministerium


Auszeichnungsveranstaltung ...


... mit Reden, Projektvorstellungen und Angeboten ...


... sowie einem kleinen Imbiss danach


Unser Schulschild und das Mintlogo



 

Schulfilm 2017

Unser Schulfilm 2017 wurde von Herrn Prager online gestellt.

Wer die 16:30 min Zeit hat oder sich nehmen will, kann gern hier klicken: Schulfilm 2017



Der Film enstand aus Anlass der Abschlusspräsentation im Kultusministerium für die Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs "Schulen mit besonderem pädagogischen Profil / Gemeinschaftsschulen". Herr Prager war wieder sehr fleißig und hat mit (ehemaligen) Schülern und Lehrern unsere tägliche Arbeit reflektiert. Vielen Dank dafür. Am 20.3.2017 wurde der Film von ihm gemeinsam mit Herrn Dreyer im Ministerium vorgestellt.

Mehr dazu hier.

5000 x 5

Mitgliederversammlung am 14.11.2016 beendet die Aktion

Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Wie auf der Seite "Schulsozialarbeit" zu sehen ist, hatten wir Erfolg bei der Absicherung des Theaterprojektes.
Schülerfilm: hier entlang

Spendenstand 2.12.2017:
Spendenbetrag: 11125,05 €

Die Mittel flossen in die Projektumsetzung und damit konkret in die Umsetzung unserer Schulkonzeption. Die Resonanz war beeindruckend!

Link zum 2015er Theaterfilm: hier

Wetter


Europa fördert Sachsen

Die Computerausstattung unserer Schule wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Medios-Programms des Freistaates Sachsen gefördert.

Wir freuen uns über moderne Computerkabinette und interaktive Tafeln.