+++ Schule seit 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

+++ Schule seit 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

19.09.2021 Klasse 8a – zweimal Heide, bitte.

 Vor den Sommerferien unternahmen wir einen Ausflug in den Kletterpark Bühlau. Hoch hinaus und schwindelfrei hingen wir in den Seilen und ließen das schräge und anstrengende Schuljahr angenehm ausklingen.

In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien machten wir uns wieder einmal auf, um in der Dresdner Heide an bzw. in der Forsthütte zu übernachten. Volleyball, Tischtennis, Pilze sammeln, Werwolf spielen, Knüppelteig und Roster überm Feuer brutzeln …  – langweilig wurde uns nicht; auch das Auf- und Abbauen von Zelten – das steht bestimmt irgendwo im Lehrplan – ist für viele inzwischen Routine… wohingegen das Mitnehmen von Schlafsäcken und Isomatten nach dem Ausflug noch geübt werden muss. Es befinden sich immer noch Utensilien im Klassenzimmer! (Räusper)

Solche schönen Ausflüge sind natürlich ohne die Unterstützung durch die Elternschaft kaum zu realisieren – mein Dank an alle Beteiligten für das Engagement.

Und ein Dank an Mia und Arthur für die Fotos.

Kristin Einhorn

Exkursion der 8b

Nach einer längeren Fahrt mit dem Bus machte sich die 8b, unterstützt durch tatkräftige Eltern, auf zum Übernachtungsziel - der Heeselichtmühle. Um dahin gelangen zu können, hieß es für alle" wandern". Pausen durften natürlich auch nicht fehlen auch wenn die ein oder andere Pause eher unfreiwillig eingelegt werden musste. Außerdem mussten wir auf Grund von Wanderwegsperrungen ganz neue Wege suchen. Diese wurden auch gefunden und führten uns gleich zweimal durch die Polenz. Aber mit Teamarbeit, kann jede Hürde überwunden werden und so haben wir dieses Hindernis alle gemeinsam gemeistert. Am Ziel angekommen konnten wir zwar noch nicht gleich "chillen", aber nachdem die Zelte, Schlafsäcke und Co ihre Plätze gefunden hatten, konnten wir zum gemütlichen Teil des Tages übergehen (Essen, Lagerfeuer und ausruhen).

A. Geißler

Kleine Bildergalerien

Über uns

Wir sind eine relativ kleine Oberschule mit 14 Klassen in einem schönen Altbau von 1889 im Dresdner Stadtteil Pieschen. Mit dem Start des Schulversuchs im Jahr 2007 wurde das 1994/1995 teilsanierte Gebäude nach einer zeitweisen Schließung als Gemeinschaftsschule zum Leben erweckt. Gut 30 Lehrkräfte kümmern sich neben Sozialarbeitern sowie technischen Kräften um knapp 380 Schülerinnen und Schüler. 2011 wurde der Schulhof erneuert, seit 2012 gibt es in jedem Klassenzimmer Internet. Seit 2014 sind wir MINT-freundliche Schule, seit 2018 auch digitale Schule.

Mehr über uns hier: Wir stellen uns vor


Oberschule Pieschen
Schule mit besonderem pädagogischem Profil / ehemals Gemeinschaftsschule
Robert-Matzke-Str. 14
01127 Dresden
Deutschland

 

   Partner der Schule:

                   

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.