+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

Zeugnistag 2020

17.07.2020 - Das 2. Schulhalbjahr fand ja in weiten Teilen zu Hause statt bzw. in geteilten Klassen. So gab es in allen Klassen auch zwei Zeugnisausgaben und unsere wertschätzende Zusammenkunft auf dem Schulhof mit den zahlreichen Auszeichnungen musste leider entfallen. Die Schulleitung besucht also alle Klassen im Zimmer und wünscht persönlich schöne allen erholsame Ferien. Hoffentlich können wir "im Regelbetrieb" planmäßig das neue Schuljahr beginnen.

Auch die Auszeichnungen fielen sparsam aus, da zahlreiche Wettbewerbe abgesagt wurden. So blieben Fotowettbewerb (Glückwunsch an 5b und 9a!) und Informatikwettbewerb (2. Stufe: 1. Platz im Team und für Konstantin aus der 6a in der Region). Auch da können wir also auf das neue Schuljahr hoffen, denn es gibt ja auch gute Mathematiker, Chemiker, Künstler ..., deren Veranstaltungen ausfallen mussten. Freuen konnten wir uns über sehr gute und gute Zeugnisse sowie zahlreiche Belobigungen in den einzelnen Klassen.

Zum Ferienbeginn danken wir allen Eltern, Lehrern, Sozialarbeitern, technischen Mitarbeitern und externen Partnern (GTA, ...), die sich engagiert ins Schulleben einbrachten. Wir wünschen nun gute Erholung! Das werden alle brauchen, denn am Ferienende ist aus einer "trostlosen Baustelle" wieder ein "lebendiges Schulhaus" zu machen. Leider hat auch das Bauen im Haus fast schon Tradition, aber die ist nun wirklich keine Gute, denn von den jetzigen Maßnahmen geht nicht wirklich eine Qualitätsverbesserung fürs Schulleben aus.

Sind wir also auif das neue Schuljahr gespannt und genießen erst einmal die Sommerferien 2020, welche ja auch vielerorts "besonders" ablaufen werden.

Kleine Galerie vom Zeugnistag "1":

Kleine Galerie vom Zeugnistag "2":

Was macht Schulleben aus? Kleine Impressionen "in bunt":

 

Über uns

Wir sind eine relativ kleine Oberschule mit 14 Klassen in einem schönen Altbau von 1889 im Dresdner Stadtteil Pieschen. Mit dem Start des Schulversuchs im Jahr 2007 wurde das 1994/1995 teilsanierte Gebäude nach einer zeitweisen Schließung als Gemeinschaftsschule zum Leben erweckt. Gut 30 Lehrkräfte kümmern sich neben Sozialarbeitern sowie technischen Kräften um knapp 380 Schülerinnen und Schüler. 2011 wurde der Schulhof erneuert, seit 2012 gibt es in jedem Klassenzimmer Internet. Seit 2014 sind wir MINT-freundliche Schule, seit 2018 auch digitale Schule.

Mehr über uns hier: Wir stellen uns vor


Oberschule Pieschen
Schule mit besonderem pädagogischem Profil / ehemals Gemeinschaftsschule
Robert-Matzke-Str. 14
01127 Dresden
Deutschland

 

   Partner der Schule:

                   

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.