8er im Klärwerk

20.11. - Viele unserer Schüler waren schon einmal vor der 8. Klasse in der Kläranlage in Dresden-Kaditz, das heißt, die Frage "Wo geht eigentlich all das Zeug hin, was man in die Toilette spült" konnte fast jeder schon vor den Exkursionen beantworten, die die 8a und 8b in den vergangenen zwei Wochen dorthin unternahmen. Mit dem Vorwissen zu homogenen und heterogenen Stoffgemischen aus dem Chemieunterricht, und mit welchen Methoden man diese nun trennen kann, hielten die Rundgänge auf dem Gelände dann doch noch ein paar Erkenntnisse für unsere Schüler bereit:

- Ja, in der Kläranlage bekommt man es am Wasserstand mit, wenn beim Dynamo-Spiel Halbzeitpause ist.

- Ja, in Dresden gibt es mehr Kanalratten als Einwohner.

- Ja, der Geruch beim Feinrechen ist nicht so fein.

- Für die Praxisanwendung: Ja, Feuchttücher im Klo sind Mist, sie gehören in den Müll.

Aber auch sonst war das Erleben der verschiedenen Reinigungsstufen mit ganz unterschiedlichen Sinnen (außer dem Tastsinn, zum großen Bedauern einiger Schüler) für viele unserer Schüler eindrücklich.

Dr. S. Kutz, Fachlehrer Chemie

Eindrücke von der 8a:

Eindrücke von der 8b:

 

   Partner der Schule:

                   

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.