+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

+++ Schule ab 29.11. wieder regulär für alle Klassenstufen geöffnet +++

Handwerkskammer Kl. 8

07.11.2021 – Handwerkskammer Kl. 8

Zwei Wochen lang durften unsere achten Klassen in verschiedene Handwerksberufe „schnuppern“ und entdeckten durch eigenes Tätigsein das ein oder andere Potential, welches in ihnen schlummert. Zahlreiche Schüler und Schülerinnen meldeten bereits zurück, was sie besonders beeindruckt hat und ebenfalls, welche Bereiche ihnen weniger zusagen – auch das ist ja eine wichtige Erkenntnis.

Mir ist aufgefallen, dass die meisten Schüler mit ehrlichem Interesse und der notwendigen Konzentration an die Arbeit gingen – der Besuch der „Holzgruppe“ am heutigen Tag zum Beispiel machte mir deutlich, dass einige unserer Schüler echtes Potential im Handwerklichen haben - das fällt mir im Unterricht logischerweise (und leider) weniger auf.  Als ich das Zimmer der Gruppe Mediengestaltung betrat, dachte ich: Oh, hier wird aber sorgfältig und aufmerksam gearbeitet… ob ich da jetzt überhaupt stören sollte? Kein Mucks war zu hören - alle Schüler waren fokussiert auf die kreative Gestaltung ihrer Mappen und Kalender. Auch den beiden Gruppen in Gesundheit und Soziales wurde einiges „aufgetischt“: Sie durften unter anderem frischen Ingwer essen und zusehen, wie sich die Leiterin des Kurses selbst Vitamin B 12 in den Bauch spritzte – natürlich kontextualisiert in die theoretischen Ausführungen zum Fachgebiet Ernährung sowie zum Thema Tätigkeitsfelder im Krankenhaus.

Dies waren kurze und lediglich ausschnitthafte Einblicke. Sicherlich haben die Schüler daheim auch von ihren Eindrücken berichtet. Ich möchte hier ein Lob aussprechen dafür, dass sich viele der Heranwachsenden zuverlässig und zielstrebig zeigten – und dass sie probierfreudig und neugierig in diese zwei Wochen gegangen sind, das wiederum bereitet auch den Lehrern Freude. Danke an euch!

Und ein großes Dankeschön an die Organisation durch Frau Schremmer sowie Frau Geißler für die Gruppeneinteilung und beiden für die weitere Begleitung in Hinblick auf die Berufsorientierung im WTH-Unterricht.

Kristin Einhorn


Holzbearbeitung


Holzbearbeitung


Mediengestaltung


Gesundheit und Soziales


Mediengestaltung

Über uns

Wir sind eine relativ kleine Oberschule mit 14 Klassen in einem schönen Altbau von 1889 im Dresdner Stadtteil Pieschen. Mit dem Start des Schulversuchs im Jahr 2007 wurde das 1994/1995 teilsanierte Gebäude nach einer zeitweisen Schließung als Gemeinschaftsschule zum Leben erweckt. Gut 30 Lehrkräfte kümmern sich neben Sozialarbeitern sowie technischen Kräften um knapp 380 Schülerinnen und Schüler. 2011 wurde der Schulhof erneuert, seit 2012 gibt es in jedem Klassenzimmer Internet. Seit 2014 sind wir MINT-freundliche Schule, seit 2018 auch digitale Schule.

Mehr über uns hier: Wir stellen uns vor


Oberschule Pieschen
Schule mit besonderem pädagogischem Profil / ehemals Gemeinschaftsschule
Robert-Matzke-Str. 14
01127 Dresden
Deutschland

 

   Partner der Schule:

                   

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.